Mixtape

Ein bunter Bandsalat aus der Musikkonserve

St. Pauli Piraten

4 Kommentare

Wenn man in der Nähe der Reeperbahn arbeitet und in der Mittagspause dann dort auf dem Weg zu Penny ist, können einem schon komische Gestalten begegnen. Zum Beispiel ein älterer Mann in einem Elektrorollstuhl. Hinten dran eine Totenkopffahne von St.Pauli, zu seiner linken Seite eine Vorrichtung für eine Flasche Astra-Bier und auf den Lippen der kesse Spruch: „Mann, drei hübsche Mädels auf einmal!“

Wo bin ich hier nur hingeraten?… *g*

4 thoughts on “St. Pauli Piraten

  1. Öh? Warst du allein und er hat das mit den drei hübschen Mädels nur zu dir egsagt? ^^

  2. Ach und wen bitte hattest du dabei? Deine beiden neuen besten Freundinnen, hä HÄ? Boah ey…

  3. Du bist so eifersüchtig, das geht ma gar nicht! Reiß da ma zam, dich kann doch eh keena ersetzen! :-*

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s