Mixtape

Ein bunter Bandsalat aus der Musikkonserve

Großstadtrevier

2 Kommentare

Wenn der Odel ums Eck kommt,
nimmt der Ede reißaus,
weil der Ede den Odel nicht mag.
Jeder fischt gern im trüben
und der Odel treibts ihm aus,
rund um die Uhr, Tag für Tag.

Große Haie, kleine Fische,
viel Schatten, viel Licht,
hier im Großstadtrevier
Große Sünden, kleine Schwächen,
das wahre Gesicht,
zeigt sich hier im Großstadtrevier. […]    (Großstadtrevier – Truckstop)

*

Gestern habe ich mal wieder eine alte Folge vom „Großstadtrevier“ auf einem dritten Programm gesehen und ich konnte beim Vorspann gaaanz viele Gebäude meiner Mama aufzählen und sagen was das ist, weil ich da auch schon mal war, es gesehen habe oder ähnliches. Ach ja, das ist toll. Ich kenne mich wohl doch schon etwas aus in Hamburg. Das ist wie früher bei „Edel & Starck“, wo ich auch immer dachte: „Ach, guck mal, das haben sie am Alex gedreht. Und hier, das ist doch do und dort!“

2 thoughts on “Großstadtrevier

  1. Und mir geht es andauernd so, wenn ich Aufnahmen aus Berlin sehe *g* Da darf dann auch niemand in meiner Nähe sitzen dem ich etwas erzählen könnte…

  2. ach edel & starck. das waren noch zeiten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s