Mixtape

Ein bunter Bandsalat aus der Musikkonserve

Fazit

10 Kommentare

Wie schon so mancher Kommentator meinte, war das Wochenende viel zu kurz, um meine Liste überhaupt auch nur annährerungsweise abzuarbeiten. Natürlich habe ich alle unvorhergesehenen Faktoren nicht bedacht. So wurde ich Freitag mit auf den Kiez genommen und habe das Tanzbein geschwungen, bin Sonntag in aller Herrgottsfrühe aufgestanden, um auf den Fischmarkt zu gehen. Sonnenaufgang inklusive. So habe ich den Punkt mit dem Hamburger Jung spazieren zu gehen doch auch irgendwie abgearbeitet. *g*
Zu meiner Ehrenrettung muss ich aber noch erzählen, dass ich mich Sonntagabend doch noch für fast drei Stunden mit prüfungsrelevanten Themen befasst habe. Ach so, und iTunes ist auch wieder proppevoll.

Was noch übrig ist:

  • Mails mit Buchstaben zuschütten und dann sinnvolle Sätze daraus bilden
  • mal wieder was zeichnen
  • CDs toasten
  • meinen Kontostand entsetzt anstarren
  • ewig im Schlafanzug durch die Wohnung rennen
  • Rückensport machen*
  • mich mal wieder um den Ofen kümmern
  • die “Heroes”-Folgen aufholen

* wurde gesten nachgeholt und wird täglich fortgeführt

10 thoughts on “Fazit

  1. also, den sonnenaufgang habe ich auch schon lange nicht mehr gesehen. Aber ich weiß auch gar nicht, ob ich mir das vornehmen will…klingt auch ein bisschen grausam…brrrr..

  2. Du siehst nicht den Sonnenaufgang? Dabei bist du doch immer so lange wach.

    Grausam war das nicht, nur bitterlich kalt. Hat sich aber gelohnt. war richtig schön und ganz klischeemäßig mit Drehorgelspieler, Marktschreier & Co. ^^

  3. Echt, Drehorgelspieler? Ich war bis her immer noch nicht auf dem Fischmarkt. Lässt es sich dort gut fotografieren?

    Wo warst du den auf dem Kiez? Kannst du mir was empfehlen? Ich war letztens auch mit einer Freundin, aber wir waren nur in kleine Bars, wo man wirklich nicht gut tanzen konnte. Und dabei wollte ich mal wieder richtig abtanzen! u.u

  4. Aber Hallo, da kann man tolle Schnappschüsse machen! Ich habe auch ein wenig geknippst, aber nicht so viel, weil mir die Finger außerhalb der Handschuhe abgefroren sind.

    Ich war irgendwo beim Hans Albers Platz. Oh Mann, ich habe mir echt weder Straßen- noch Clubnamen gemerkt. Der erste Club war musiktechnisch auch ein Reinfall, der zweite war gut (irgendwas mit „König C??“). Allerdings mit sehr kleiner Tanzfläche, aber krachiger Rockabilliemusik. War auch noch nicht so oft aufm Kiez, sodass ich noch keine Empfehlungen machen kann. Solltest du was gutes gefunden haben- immer her damit! :)

  5. Na ist doch schön, wenn sich deine To-Do-Liste so verkürzt. Immerhin sieht man Fortschritte. Und auch sehr löblich, dass du drei Stunden gelernt hast. Aber is das nu fertig? Nee oder? Landet bestimmt wieder auf der nächsten Liste…

  6. Ja nee, das haste gut erkannt. Die Sache mit dem Lernen steht die nächsten zig Tage auf dem Programm. *ächz*

  7. mal wieder was zeichnen?…. Ich warte gespannt :P

    P.S. Als totaler Neuling in der „Blogging-Szene“ .. wie hast du denn mein Blog gefunden ?

  8. Gute Frage, wie habe ich deinen Blog gefunden? *grübel* Übers Knallrosatagebuch, ja! Und da es bei dir auch um alles mit Stift, Farbe und ähnliches geht, bin ich gerne dort kleben geblieben! :D

  9. Dein Blog hat keine „über mich“ Seite, oder? :O

  10. Nee, wieso? Willste was wissen? *g*

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s